Donnerstag, März 22, 2012

Wohin soll Milliardenüberschuss der Krankenkassen?

Das darf nicht wahr sein:
Milliarden-Krankenkassen-Überschüsse zum Schuldenlochstopfen für den Staatshaushalt.
Wie Medien melden, soll ein Teil des Milliarden-Überschusses der Gesetzlichen Krankenkassen in den verschuldeten deutschen Staatshaushalt fliessen, um das Schuldenloch zu stopfen.

Das darf doch wohl nicht wahr sein - oder?

Die Privatversicherten wären fein raus, allein das Geld der gesetzlich Versicherten würde zum staatlichen Schuldenlochstopfen herangezogen.

Das Geld gehört den Sozialversicherten und ist für medizinische Leistungen von den Mitgliedern in die Krankenkassen einbezahlt worden. In den Staatshaushalt umgeleitet würde damit das Gegenteil, nämlich auch der Krieg in Afghanistan finanziert werden!

Wenn im Medizinwesen grundsätzlich alles in Ordnung wäre, könnte man unter bestimmten Bedingungen eine fremde Verwendung von Überschüssen vielleicht ins Auge fassen, jedoch nicht unter der katastrophalen herrschenden Situation im Gesundheitsbereich!

In ganz Deutschland fehlen flächendeckend in den Krankenhäusern Fachärzte für Hygiene. Darum grassieren in deutschen Krankenhäusern multiresistente Krankenhausinfektionen 20 bis 60 fach schlimmer als in ausländischen Kliniken. Das ist eine chronische deutsche Hygiene-Katastrophe!
Die Ausstattung jeder deutschen Klinik mit einem Facharzt für Hygiene, wie in Holland üblich, würde pro Jahr rund 90 Mio Euro kosten.

Any germ in Germany
Germ heisst Keim, germ-free folglich keimfrei. Die Rede ist selbstverständlich nicht von der Hygiene der Privatmenschen, die können bei sich zuhause machen was sie wollen, denn das schadet keinen anderen, nach dem Motto: Bei mir ist es sauber genug, um nicht krank zu werden, und dreckig genug, um sich wohl zu fühlen. Bekanntlich hat Germany seit langem und immer wieder ein grosses Problem mit krank machenden Keimen in vielen seiner öffentlichen Einrichtungen. Man denke nur an das typisch deutsche Problem der Krankenhausinfektionen, oder vor paar Jahren der Keimskandal um Keime in Sprossen und Keimlingen, oder im letzten Jahr die Reisewarnung für die Stadt Warstein, weil man dort die Keimverseuchung über Wochen nicht in den Griff bekam. Vermutlich darum heissen in Deutschland die Kliniken Krankenhäuser, eben weil man darin krank bleibt oder wird, und Deutschland heisst eben international Germ any, weil es das Land der verkeimten, dreckferkeligen öffentlichen Einrichtungen ist.

video

Spitze des Eisbergs: über eine Patientien, die über sieben Jahre lang (!) falsch behandelt wurde und wohl fast 100 Operationen (!) hinter sich hatte (Kosten!):

video

Ausserdem fehlt in Deutschland ein seriöses Medizin-Gutachterwesen, sowie ein Fond zur generösen Regulierung von Ärztepfusch!
DAFÜR müssen die Überschüsse verwendet werden!

Freitag, März 16, 2012

The german entity of medical reviews / Das Deutsche Medizingutachten-Wesen

video

Die Herren im Hintergrund sind Vertreter von Presse, Funk und Fernsehen, die sich die weissen Unschulds-Kittel der Presse-Neutralität übergeworfen haben, um darunter umso ungenierter ihren Anteil an der Beute der korrupten Medizin-Strukturen zu beanspruchen.


Szene aus dem Lars von Trier Film „Europa

Mittwoch, März 14, 2012

Die gute Weltverschwörung

"In meinen Augen wäre das Ende der Welt ein Zufall: Sie [eine andere Frau] sieht es als Verschwörung, was etwas Beruhigendes an sich hat, weil es zumindest bedeutet, dass irgendwelche Leute irgendwo auf der Welt wissen, was sie tun."
Die Erzählerin im Roman "Spa Geflüster" von Fay Weldon

Die Deutschen wussten auch was sie taten, als sie während der Nazi-Herrschaft Millionen unschuldige Menschen umbrachten; und die US-Amerikaner wussten auch was sie taten, als sie zwei Atombomben über zwei Grossstädten Japans abwarfen.

Dienstag, März 13, 2012

Die Geister, die ich nie rief

Ich rief Menschen, doch es kamen Geister und brachten ihre Schaufenster-Huren mit.
There is no human life on planet germany.

Montag, März 12, 2012

"Dienen heisst herrschen"

ear: both; text-align: center;">
Beispielsweise das Bild vom sehr unterwürfigen Butler, der sich seinem Herrn vollständig unter zu ordnen, ihm ergeben zu dienen scheint, sich stets besonders tief verbeugt, tatsächlich aber selbst alle Fäden in der Hand hält, zusammen mit Vertrauten unter den anderen Bediensteten darüber entscheidet, welche Nachrichten und Informationen seinen Dienstherrn erreichen und welche verändert oder ganz unterschlagen werden; welche Anweisungen und Gesetze des Herrn, und welche seiner Wohltaten an das gemeine Volk draussen weitergegeben werden. Die Dienerschaft steht zwischen Herr und Volk, und damit in einer Schlüsselposition. Die Diener bestimmen, was und wer vom Volk bis zum Herrn gelangt, und was vom Herrn das Volk tatsächlich erreicht.

Wer mit Nachrichten dient, herrscht mit Nachrichten.
Ein geheimer Diener ist folglich ...
Das Selbstverständnis der Bundeswehr: "Wir dienen Deutschland"

Ein Arzt als neuer Weltbank-Präsident

Obama hat gerade einen Arzt zum neuen Präsidenten der Weltbank ernannt. Das macht Sinn. Kaum eine andere Berufsgruppe als die der Ärzte weiss, wie man möglichst viel Geld einnimmt.

Sonntag, März 11, 2012

Deutsche Kriegsschulden endlich an Griechenland zahlen!

Deutschland hat durch seine Besetzung und Ausbeutung Griechenlands in der Zeit der Naziherrschaft enorme Wiedergutmachungs-Schulden zu leisten, um die es sich bislang gedrückt hat. Wann sollen diese materiellen deutschen Geld-Schulden endlich an Griechenland geleistet werden, wenn nicht jetzt, wo Griechenland in schwerster finanzieller Notlage ist und es Deutschland wirtschaftlich so blended geht.?!


Bildquelle: www.kunst-fuer-alle.de

1. Ein Artikel zum Thema in der Welt strotzt nur so vor demagogischer Polemik, Unterschlagungen und Halbwahrheiten.
So ist etwa der Verweis auf die üblen Erfahrungen mit deutschen Reparationen nach dem 1. Weltkrieg wie im Versailler Vertrag geregelt, nur halb wahr und darum schon fast so etwas wie eine Lüge. Denn einer der wichtigsten Gründe für den Untergang der ersten deutschen Demokratie waren die enormen Steuergelder, die der Weimarer Republik durch die Kapitalflucht der deutschen Geld-Eliten verloren gingen, die ihr Geld in die Schweiz transferierten. ( Quelle: Schurkenstaat Schweiz?)

2. Die von Deutschland 1960 an Griechenland gezahlten 160 Mio DM sind ein lächerlicher Betrag. Quelle: DLF

3. Last but not least: Ein persönlicher Podcastzum Thema, von einem pensionierten deutschen Lehrer, der zeitweise in Griechenland lebt. (Minute 45 - 52)

Entgegen der Ankündigung im Audiobeitrag wurde dort und auch nicht auf der Website auch Wochen nach Veröffentlichung kein Spendenkonto genannt. Offenbar will RadioFlora, dass Hörer persönlich nachfragen, wohl damit der Sender an die Daten von Interessenten kommt) Laut Radio Flora ist das erwähnte Spendenkonto:
DIMITRIS LIAKOS, IBAN: GR40 0110 2000 0000 2006 2330 152; BIC:
ETHNGRAAXXX; NATIONAL BANK OF GREECE S.A; Vermerk: Stahlarbeiterstreik
Ich finde die Sache etwas dubios. Und googelt man nach dem Namen des Kontoinhabers kommen vieldeutige Hinweise.

Bildquelle: www.br.de

Samstag, März 10, 2012

Zwei deutsche Deppen beim italienischen Psychiater

Nach Monate langen Bemühungen, dieses Video hier hochzuladen und zu bloggen, was ständig sabotiert wurde, ist es endlich gelungen:

video

Der deutsche Strafverteidiger und Enkel eines Nazi-Promis, Von Schirach, der seine Mandanten-Tatsachen zu lukrativen Krimi-Stories verwurstet und stolz darauf ist, selbst die perversesten, himmelschreiend Opfer-demütigenden Gerichtsurteile als erwachsen, weil (angeblich) rechtstaatlich korrekt, zu verteidigen, hat sich fürs Fernsehen, also für Geld, mit dem österreichischen Filmemacher Michael Haneke, von dem manche (wohl zu recht) sagen, der sei ein reaktionärer alter Mann, in Venedig getroffen. Zusammen haben sie den venezianischen Psychiater Ramacciotti besucht, von dem die beiden reiferen europäischen Herren erstmals in ihrem Leben erfahren, dass in Italien schon seit über 20 Jahren die geschlossenen psychiatrischen Anstalten abgeschafft sind.

Zunächsteinmal ist es ziemlich erschütternd, das zwei seit langem erwachsene deutsche Europäer, die relativ benachbart zu Italien leben und sich beruflich mit psychisch abweichendem Verhalten beschäftigen - der eine als Strafverteidiger, der andere als Filmemacher - nicht mitbekommen haben, dass in Italien schon seit den 70er Jahren daran gearbeitet wurde, alle geschlossenen Psychiatrien abzuschaffen, was dann tatsächlich schon vor über 20 Jahren gelungen ist. Das ist sensationell, einzigartig und vorbildlich, aber diese beiden Knalltüten haben das nicht mitbekommen, erzählen dem deutschen Publikum aber seit Jahren, der eine als Jurist, der andere Filmemacher, wer falsch und wer richtig tickt.

Im Gespräch benimmt sich Von Schirach beim Facharzt reichlich unverschämt: erst redet er Minuten lang nur mit Hanecke, ignoriert dabei völlig den Gastgeber, um dann später umso zudringlicher auf diesen einzureden, als sei der ein kleines dummes Kind. Als Krönung des Ganzen spricht von Schirach permanent genau so plüschig weich, wie er es als ekelhafte Eigenschaft den deutschen psychiatrischen Anstalten attestiert, und merkt es vor lauter Selbstgefälligkeit offenbar nicht einmal.

Und Von Schirach widerspricht sich inhaltlich selbst. So stellt er den deutschen psychiatrischen Massregelvollzug einerseits als humane Errungenschaft dar, für Menschen, die auf Grund einer attestierten psychischen Erkrankung als nicht schuldfähig beurteilt werden, also quasi als zivilisatorischer Fortschritt werden diese Leute nicht mit Gefängnis bestraft, sondern im Krankenhaus behandelt; aber im gleichen Gespräch erklärt er, dass der Massregelvollzug eigentlich viel schlimmer ist als Gefängnis und man lieber im Knast als in der Psychiatrie sein wolle. Somit entlarvt sich die angeblich rücksichtsvolle Unterscheidung in schuldfähig gesund und schuldunfähig krank, tatsächlich als keine Hilfe, sondern als zusätzliches Repressionsinstrument: die Schuld unfähigen Kranken werden härter bestraft und faktisch länger in Haft gehalten, als die Schuld fähigen Gesunden.
Und wäre man konsequent müsste man eigentlich alle Kinderschänder aus dem Gefängnis und in psychiatrische Anstalten stecken, denn eine sexuelle Fixierung auf Kinder gilt als psychisch krank. Tatsächlich aber scheinen die meisten verurteilten Kinderschänder im Gefängnis zu sein.
Aber vor allem dient der Massregelvollzug in Deutschland dazu, Leute nach 15 Jahren "lebenslänglich" noch weiter in Haft zu halten. In Italien offenbar unmöglich. Erstaunlich eigentlich, wie wenig man über europäische Nachbarländer so weiss, in Fragen wo bei uns die Meinungswogen hoch schlagen.

Samstag, März 03, 2012

Organspende und Nichtraucherschutz

Ganz versteckt halb verdeckt irgendwo tief im Wald
Liegt mein Haus und mein Labor
Und damit niemand kommt mein Geheimnis entdeckt
Hab ich eiserne Türen davor
Was sich hinter den Türen verbirgt woll'n Sie seh'n?
Bitte haben Sie noch etwas Geduld
Der Schock wird Ihnen sicher den Magen verdreh'n
Doch das ist nicht meine Schuld

Sie kennen doch sicher Herrn Frankenstein, den Herrn mit dem blassen Gesicht?
Er schlug vielen Bürgern die Birne ein
Denn die Autobahn gab es noch nicht
Und bevor jemand kommt und den Unfall entdeckt
Hab ich schon die Leichen geklaut
Und das ganze wird sorgsam im Keller versteckt
Davon werden meine Monster gebaut

Ich bin der Ururenkel von Frankenstein
Mein Geschäft geht wirklich sehr gut
Meine Kunden können zufrieden sein
Die Regierung braucht frisches Blut
Ich bin der Ururenkel von Frankenstein
Und ich bitte um Diskretion
Denn ich richte mein Labor schon langsam ein
Auf 'ne Menschenmassenproduktion

Ja, nur von allerhöchster Stelle
Bekomme ich meine Aufträge
Meine Modelle sind krisenfest, arbeitsam, anspruchslos
Und ähm natürlich Nichtraucher


Quelle: Songtextausschnit aus Ur-Ur-Enkel von Frankenstein von Frank Zander in den 70er Jahren gesungen